Tagebuch von Liese, Zora und Gnubi - Kapitel VI

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckbutton anzeigen?E-Mail

Beitragsseiten
Tagebuch von Liese, Zora und Gnubi
Kapitel I
Kapitel II
Kapitel III
Kapitel IV
Kapitel V
Kapitel VI
Kapitel VII
Kapitel VIII
Kapitel IX
Kapitel X
Alle Seiten

 

Kapitel VI

Das Jahr 2007 war ein interessantes. Aber der Reihe nach.

Wie ihr ja schon gelesen habt, gehören wir einem Verein an, dem Förderkreis Tibethunde e.V. Dieser veranstaltet unter anderem jedes Jahr sogenannte "Do Khyi-Spaziergänge" über ganz Deutschland verteilt. Das heißt aber nicht das nur Do Khyi daran teilnehmen dürfen. Nein es sind uns auch andere Hunde willkommen. So ging es am Fassnachtssamstag ins Sauerland zur Ingenmerter Mühle. Dort trafen wir viele Freunde, Bekannte und Vereinsmitglieder. Sogar die Presse war anwesend. Bei unserem "Winterspaziergang", bei eher sommerlichen Temperaturen, verbrachte wir einen schönen Tag.

Do Khyi Ausflug im Sauerland 3 Do Khyi im Sauerland

Im März ging es dann weiter mit der Rumreiserei. Unsere Rudelführung hatte beschlossen, dass Zora und Gnubi nun auch der breiten Do Khyi-Öffentlichkeit vorgestellt werden sollten. Sprich, wir sollten zur Hundeausstellung. Da wir keine VDH-Papiere hatten, mussten wir zu einer Phänotyp-Bestimmung zum Zuchtbuchführenden Verein für Do Khyi. Nach Zusendung der entsprechenden Registerbescheinigungen war nun der Weg in die Welt der Hundeausstellungen geebnet.

Ende April, bei super Wetter, waren wir beim 2. Treffen des FKT e.V. in Hetzelsdorf/Franken. Über 3 Tage lang trafen wir uns mit unseren Do Khyi-Kumpels. Schöne Spaziergänge und gemütliche Abende in geselliger Runde prägten die Tage.

Do Khyi Ausflug in der fänkischen Schweiz Do Khyi Ausflug in der fänkischen Schweiz 2

Weil so schönes Wetter war, blieben wir insgesamt 2 Wochen im Frankenland. Hier kann man toll spazieren gehen und zu sehen gibt es auch etwas.

Fränkische Schweiz Burg Pottenstein 3 Do Khyi und Asta ian der Wisent

Burgruine im Wisenttal